Ein angenehmes Wohnklima.

Holzrahmenbau.

  • sehr hoher Vorfertigungsgrad möglich
  • keine Trockenzeiten
  • kann sehr kostengünstig hergestellt werden
  • ca. 20 % geringerer Primärenergiefaktor gegenüber eines vergleichbaren »Massivbaus«
    (Nicht erneuerbare Primärenergie, die zur Herstellung und 80-jährigem Betrieb eines Hauses in Holz- bzw. Massivhausbauweise benötigt werden
    (Quelle: Passivhauskompendium 2014 (S. 46/47), Ökokomponenten im Passivhausstandart)
  • angenehmes Wohnklima, vor allem in Kombination mit Lehm als Innenputz oder mit Lehmsteinen ausgemauertem Holzrahmenbau-Trennwänden im Innenraum

 

Umfangreiche Beispiele zum Holzrahmenbau in der > Galerie.

Traditionelles Fachwerk, Zimmerei 862, Brake
Holzrahmenbau, Zimmerei 862, Brake
Strohballenbau, Zimmerei 862, Brake
Individueller Holzbau, Zimmerei 862, Brake
Bauen mit Rundholz, Zimmerei 862, Brake
Passivhausbau, Zimmerei 862, Brake

Traditionelles Fachwerk

Holzrahmenbau

Strohballenbau

Individueller Holzbau

Bauen
mit Rundholz

Passivhausbau